Skip to main content

Bierzapfanlage Vergleich & Kaufratgeber Zapfanlage

Du liebst kühles Bier, frisch gezapft, vom Fass? Den Machern dieser Ratgeber-Seite zum Thema Bierzapfanlagen geht es ebenso.

Wir haben uns gefragt: Gibt es eigentlich eine Bierzapfanlage für Zuhause? Und wenn ja, können diese (mobilen) Zapfanlagen und Bierkühler mit den teuren Profi-Anlagen in Kneipen, Bars und Restaurants mithalten? Die Antworten auf diese Fragen sind erstaunlich. Doch ließ am besten selbst, was Du beachten solltest, wenn du eine Bierzapfanlage kaufen möchtest.

Die wichtigsten Infos aus unserem Bierzapfanlage Ratgeber & Vergleich im Überblick

Wenn du den nachstehenden Ratgeber nicht komplett durchlesen möchtest, hier die wichtigsten Erkenntnisse aus unserem Ratgeber & Vergleich im Überblick. Darauf musst du achten, wenn du eine Bierzapfanlage für zuhause kaufen möchtest:

  • Überlege, ob du nur einen Bierkühler oder eine richtige Heimzapfanlage kaufen möchtest.
  • Überlege, wo du die Anlage nutzen wirst (zu Hause oder mobil?).
  • Entscheide dich für eine Fassgröße (5 Liter, 6 Liter oder größer).
  • Überlege dir, ob eine große Biersortenauswahl wichtig für dich ist.
  • Entscheide dich für eine Technik (Zapfanlage mit oder ohne CO2, Durchlaufkühlung: ja/nein).
  • Ließ unsere Berichte und informiere dich umfassend.
  • Kauf dir dein Lieblingsmodell und zapfe Bier wie ein Profi.

Dir reichen diese Infos? Dann schau dir direkt unseren Bierzapfanlage Vergleich (Vergleichstabelle) mit den Top-Modellen an oder schaue dir einfach alle Berichte zu den vorgestellten Produkten an. Du willst mehr erfahren? Dann ließ den nachstehenden Ratgeber.

Bierzapfanlage Vergleich

Bierzapfanlagen Ratgeber

Es gibt kaum ein anderes Land, in dem Bier so beliebt ist wie in Deutschland. Dementsprechend hoch sind die Ansprüche an eine gute Bierzapfanlage. Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein solches Gerät, um jederzeit Zugriff auf frisches, leckeres Bier zu haben – das ist für die nächste Party oder ein Grillfest natürlich perfekt, da sich jeder selbst bedienen kann.

Wer eine Zapfanlage kaufen möchte, muss allerdings noch einige Dinge beachten, denn es gibt inzwischen eine Menge unterschiedliche Modelle an Zapfanlagen auf dem Markt. Häufig weiß man selbst nicht so genau, welche Zapfanlage nun die richtige ist bzw. welche Kriterien beim Kauf eine Rolle spielen. Vor allem die Technik ist beispielsweise ein Aspekt, den man nicht missachten sollte, denn das Bier sollte problemlos und ohne großen Aufwand gezapft werden können.

Welche Arten der Bierzapfanlage es gibt – und worauf es beim Kauf ankommt

Beim Kauf einer Bierzapfanlage gibt es unterschiedliche Kriterien, auf die man achten sollte. Dazu zählt
zum Beispiel die Größe, aber auch das Design, die Mobilität, der Preis und auch die Kühlung. Das Volumen ist ein weiterer Faktor, der individuell gut überlegt sein muss.

Bierzapfanlage Test

Auch ein Bierzapfanlage Test könnte hilfreich sein.

Für den privaten Gebrauch ist zum Beispiel eine kleine Bierzapfanlage, die ein Volumen von bis zu 6 Litern fasst, völlig ausreichend.
Die kleine Bierzapfanlage eignet sich wunderbar für Grillfeste oder gemütliche Abende mit Freunden. Die Fässer, welche standardmäßig ein Volumen von 5 oder 6 Litern aufweisen, lassen sich zudem problemlos nachkaufen und sind zudem nicht so groß, dass zu viel Bier übrig bleibt – man kann bei Bedarf einfach ein zweites Fass an die Bierzapfanlage anschließen und weiter Bier zapfen. Meist wird das Bier unmittelbar im Gehäuse gekühlt, weswegen eine Vorkühlung nötig sein kann. Manche Zapfanlagen verfügen darüber hinaus über einen Durchlaufkühler, diese sind in der Regel jedoch preislich eher höher angesiedelt. Für den gewerblichen bzw. gastronomischen Bereich sind dementsprechend natürlich andere Zapfanlagen mit einem größeren Volumen erforderlich. Auf unsere Seite unsere konzentrieren wir uns sowie die meisten Bierzapfanlage Test Seiten vorwiegen auf Modelle für Zuhause.

Die zweite Variante sind Zapfanlagen mit einem Durchlaufkühler, an den sich handelsübliche Bierfässer koppeln lassen. Sie kommen seltener im privaten Bereich, sondern viel mehr im Gewerbe zum Einsatz. Allerdings kann eine solche Zapfanlage Sinn machen, wenn man ein sehr großes Fest plant, bei dem schnell 100 Biere oder mehr pro Abend ausgeschenkt werden. Es versteht sich dabei von selbst, dass sich Zapfanlagen mit einem größeren Volumen und einem Durchlaufkühler natürlich auch deutlich teurer sind als kleine Modelle mit einem Fassungsvermögen von 5 Litern. Wer also nur wenige Male pro Jahr Bier zapft, sollte sich lieber ein kleineres Modell kaufen und für den Fall der Fälle eine größere Zapfanlage mieten.

Für sehr große Fässer bietet sich statt einer normalen Bierzapfanlage ein Bierkühler mit Zapfanlage an – ein solches Gerät gleicht allerdings mehr einem Kühlschrank mit Bierzapfanlage als einer Tisch-Zapfanlagen. Der große Vorteil ist allerdings, dass das Bier stets angenehm kühl bleibt und nicht erst durch den Durchlaufkühler auf die passende Temperatur gebracht werden. In solchen Bierkühlern ist in der Regel Platz für etwa 100 Liter – das bedeutet, dass man damit eine Menge Bier zapfen kann. Für private Partys sind diese Geräte daher eher weniger geeignet, stattdessen findet man sie zumeist in der Gastronomie, da durch eine clevere Technik ein schnelles und effektiveres Abzapfen möglich ist.

Zapfanlage – die Bedienung

Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte. Nachfolgendes Video erklärt hervorragend, wie eine Bierzapfanlage richtig mit einem 5 Liter Partyfass bestückt wird.

Der Kauf einer Bierzapfanlage – mit CO2 oder Luftdruck?

Bierzapfen ohne CO2

Bierzapfen mit CO2 oder Luftdruck?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das Bier vom Fass in das Glas zu bekommen – somit sind auch die Varianten der Bierzapfanlage auf dem Markt ganz unterschiedlich. Am einfachsten ist es, wenn man sich für ein Partyfass entscheidet, bei dem sich der Zapfhahn unten befindet – hier kann das Bier mit der Bierzapfanlage einfach durch die Schwerkraft bedingt nach unten auslaufen. Darüber hinaus gibt es die Bierzapfanlage mit Luftdruck, bei der das Gerät entweder über einen kleinen Kompressor verfügt oder man von Hand Luft in das Fässchen pumpen muss. Durch den Druck im Fass verbleibt auch die Kohlensäure länger darin und hält das Bier länger frisch. Verfügbar sind zudem Bierzapfanlagen, bei denen CO2 mithilfe einer Gasflasche bzw. einer Patrone in das Fass gepresst wird. Durch das CO2 wird vermieden, dass das Bier schal wird und es perlt somit lange. Nachteil hierbei: Die CO2-Patronen bzw. -Zylinder müssen laufend erneuert werden.

Bierzapfanlagen reinigen: so gehts

Die Reinigung einer Bierzapfanlage ist allein schon aus hygienischen Gründen sehr wichtig, wenn man
selbst, aber auch seine Gäste über viele Jahre mit leckerem Bier aus dem Gerät versorgen möchte.Bierzapfanlagen reinigen Daher ist es wichtig, diese in regelmäßigen Abständen vorzunehmen – insbesondere dann, wenn man die Bierzapfanlagen vorwiegend im Freien verwendet. Haben Sie daher stets einen sauberen, feuchten Lappen sowie etwas sauberes lauwarmes Wasser zur Hand, um Bierzapfanlagen kurz säubern zu können.

Nach jedem Einsatz der Bierzapfanlage sollte die Abtropfplatte sowie auch die Auffangschale sorgfältig gesäubert werden. Ein kurzes Abwischen genügt hier zunächst, allerdings sollte man am Ende einer Grillparty schon etwas mehr Zeit für die Reinigung der Bierzapfanlage investieren. Sowohl die Abtropfplatte als auch die Auffangschale können relativ leicht aus der Anlage entnommen werden. Das sich darin angesammelte Bier wird nun ausgeschüttet, danach können beide Teile entweder in der Spülmaschine oder auch unter fließendem heißen Wasser gereinigt werden – werfen Sie diesbezüglich vorher unbedingt einen Blick in die Gebrauchsanweisung des Herstellers, denn nicht alle Bestandteile sind für die Maschine geeignet.

Was ebenfalls regelmäßig gereinigt werden muss, sind das Endstück des Zapfschlauchs sowie der Zapfhahn. Beide Teile kommen regelmäßig mit Bier in Kontakt. Versäumt man hier das Reinigen, kann dies auf Dauer zu Ablagerungen und Schimmel führen. Im schlimmsten Fall verstopft der Schlauch ganz. Sollte das Endstück des Schlauchs über einen längeren Zeitraum nicht genutzt worden sein, ist es wichtig, sich etwas mehr Zeit für dessen Aufbereitung zu nehmen. Hierfür gibt es einen speziellen Reinigungsballon für die Bierzapfanlage, welcher meist direkt von den Herstellern beigelegt wird. Er wird auf das Endstück des Schlauchs aufgesetzt, während das andere Ende in warmes Wasser gehalten wird. Nun drückt man den Ballon einige Male fest zusammen, um den Schmutz aus dem Rohr zu befördern. Ein guter Tipp: Verwenden Sie ein bisschen Spülmittel für eine effektivere Reinigung, anschließend muss der Schlauch jedoch unbedingt noch mit klarem, frischem Wasser gesäubert werden, damit keine Rückstände darin verbleiben. Idealerweise führt man die Reinigung nach jedem Einsatz durch – dies hilft dabei, die Bierzapfanlage auf lange Sicht hin funktionstüchtig zu halten.

Tipp: Besuchen Sie auch unsere Partnerseite zum Thema Craft Beer.

Beliebte Bierzapfanlagen

Bierzapfanlage Test

Das aufsuchen eines Bierzapfanlage Test Portals kann möglicherweise hilfreich sein, sollte aber nach dem besuch dieser Seite nicht mehr nötig sein.